11er-Haus
5 Jahrzehnte rasen in 10 Folgen durch ein Wiener Zinshaus, angetrieben durch die Zeitmaschine "Fernsehen". Da bleiben wenige Augen trocken. Da bleibt unter den Bewohnern nichts wie es war. Da wird nichts so wie man es sich ohnehin nicht hätte vorstellen können.

HS: "Das hat Dorfers Alfred geschrieben, und es ist ihm gelungen, '50 Jahre Fernsehen in Österreich' so schlau abzuhandeln, dass ich daraus keine Sketchparade und keine Schulfunk-Doku machen musste. Für die hochkarätige Schauspieltruppe, Maske, Kostüm und Ausstattung war’s ein historischer Parforce-Ritt. Ich mag alle 10 Folgen sehr. Der ORF hat sein eigenes Jubiläumsprogramm aber leider versteckt und zu obskuren Zeiten versendet. Schade eigentlich, wäre ein heißer DVD-Tipp."