2014
Vorstadtweiber
5 Folgen der TV-Serie, ORF/ARD - Regisseur
Tatort - Paradies
TV-Film ARD/ORF - Regisseur
BAWAG
TV-Werbefilm - Regisseur

2013
Clara Immerwahr
Historischer TV-Film, ARD/ORF - Regisseur
Bad Fucking
Kinofilm, schwarze Komödie nach Roman von Kurt Palm - Regisseur, Autor
Tatort - Abgründe
TV-Film ARD/ORF - Regisseur

2012
Tatort - Zwischen den Fronten
TV-Film ARD/ORF - Regisseur

2011
Paul Kemp - Alles kein Problem
6 Startfolgen der TV-Serie, ORF/ARD - Regisseur
s-Bausparkasse
TV-Werbekampagne – Regisseur

2010
Tatort - Ausgelöscht
TV-Film ARD/ORF – Regisseur
Nominierung zum Adolf-Grimme-Preis
3faltig
Kinofilm, schwarze Komödie, A/D – Regisseur, Co-Autor
s-Bausparkasse, XXXLutz
TV-Werbekampagnen – Regisseur

2009
Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan
Kinofilm für Kinder, D/A/E/I – Regisseur, Co-Autor
WKO Austrian Ticket
Die Gipfelzipfler
Sitcom-Serie, 10 Folgen – Regisseur
XXXLutz
TV-Werbekampagne – Regisseur

2008
Tatort - Baum der Erlösung
TV-Film, ARD/ORF – Regisseur
Goldene Romy für bestes Drehbuch
Goldene Romy für beste Produktion
Gamsbart - Kulturhauptstadt Linz 2009
TV-Werbefilm – Regisseur
XXXLutz
TV-Werbekampagne – Regisseur

2007
Darum
Kinofilm, nach Roman von Daniel Glattauer – Regisseur, Co-Autor
Mercutio (Wiener Kindertheater)
TV-Werbefilm – Regisseur
Österreichischer Staatspreis für Werbefilm
XXXLutz
TV-Werbekampagne – Regisseur

2006
Alles anders (Mutig in die neuen Zeiten III)
Teil 3 der historischen Filmreihe, ORF/Arte – Regisseur, Autor
Nur keine Wellen (Mutig in die neuen Zeiten II)
Teil 2 der historischen Filmreihe, ORF/Arte – Regisseur, Autor
Nominierung zum Adolf-Grimme-Preis
XXXLutz
TV-Werbekampagne – Regisseur
 
2005
Im Reich der Reblaus (Mutig in die neuen Zeiten I)
Teil 1 der historischen Filmreihe ORF/Arte – Regisseur, Autor
Goldene Romy für beste Kamera
XXXLutz, Kia
TV-Werbekampagnen – Regisseur
Barkeeper-Schule (Church)
TV-Werbekampagne – Regisseur
Film Finalist bei Cannes Lions
Golden Mobius Award
Bronze beim NY Festival

2004
11er-Haus
Historische TV-Reihe, 10 Teile – Regisseur
Vier Frauen und ein Todesfall
3 Startfolgen der TV-Serie – Regisseur
XXXLutz
TV-Werbekampagne – Regisseur
 
2003
MA2412 – Die Staatsdiener
Kinofilm, schwarze Komödie – Regisseur, Co-Autor
WKO Golden Ticket
(erfolgreichster österreichischer Kinostart der Geschichte)
XXXLutz, VISA
TV-Werbekampagnen – Regisseur
Goldene CCA-Venus für XXXLutz
 
2002
Poppitz
Kinofilm – Regisseur, Co-Autor
WKO Golden Ticket
(zweiterfolgreichster österreichischer Kinofilm in Österreich)
Festivalteilnahmen in Hamburg, Bratislava, Istanbul, Fort Lauderdale
Platin-DVD
XXXLutz, VISA, Drink & Drive = Death
TV-Werbekampagnen – Regisseur
 
2001
Zwölfeläuten
Historischer TV-Film, nach Bühnenstück von Heinz R. Unger, ORF/BR – Regisseur, Dramaturg
Fernsehpreis der Österreichischen Volksbildung
Festivalteilnahmen in Hof, Saarbrücken, Biarritz, Schwerin
MA 2412
4. Staffel der Sitcom-Serie, 8 Folgen – Regisseur, Co-Autor
XXXLutz, VISA
TV-Werbekampagnen – Regisseur
 
2000
Trautmann
Pilotfilm der TV-Krimireihe – Regisseur, Co-Autor
Goldene Romy für beste Kamera
MA 2412
3. Staffel der Sitcom-Serie, 8 Folgen – Regisseur, Co-Autor
XXXLutz, Volksbank, 11 88 99, VISA
TV-Werbekampagnen – Regisseur
Silberne CCA-Venus für VISA
  
1999
Wanted
Kinofilm – Regisseur
WKO Austrian Ticket
Goldene Romy für den erfolgreichsten österreichischen Kinofilm
Festivalteilnahmen in Saarbrücken, San Diego, Moskau, Kalkutta, Ourense
Jahrhundertrevue
TV-Film – Regisseur
MA 2412
2. Staffel der Sitcom-Serie, 9 Folgen – Regisseur, Co-Autor
Platin-VHS
XXXLutz
TV-Werbekampagne – Regisseur
 
1998
Fink fährt ab
TV-Film, Komödie – Regisseur, Co-Autor
MA 2412
1. Staffel der SitCom-Serie, 9 Folgen – Regisseur, Co-Autor
Platin-VHS
XXXLutz
TV-Werbekampagne – Regisseur
 
1997
Hinterholz 8
Kinofilm – Regisseur, Co-Autor
WKO Platinum Ticket (erfolgreichster österreichischer Kinofilm in Österreich)
Goldene Romy für den erfolgreichsten österreichischen Kinofilm
Österreichischer Schauspielerpreis an Roland Düringer
Platin-VHS
Festivalteilnahme in Saarbrücken
(laut Leserwahl der Zeitschrift "TV-Media“ 2011 der zweitbeste österreichische Film aller Zeiten, nach "Muttertag")
Qualtingers Wien
TV-Film, Satire – Regisseur, Co-Autor
Erich-Neuberg-Regiepreis
Goldene Romy für beste Kamera
KIKA, TV-Media
TV-Werbekampagnen – Regisseur
 
1996
Kaisermühlen Blues
4. Staffel der TV-Serie, 10 Folgen – Regisseur
 
1995
Freispiel
Kinofilm – Regisseur, Co-Autor
WKO Austrian Ticket
Goldene Romy für den erfolgreichsten österreichischen Kinofilm
Festivalteilnahmen in Minneapolis, Hof, Prag, Shanghai
Kaisermühlen Blues
3. Staffel der TV-Serie, 10 Folgen – Regisseur
 
1994
mehrere Treatments und Bearbeitungen für Spielfilme und TV-Serien
 
1993
Muttertag
Kinofilm, schwarze Komödie – Regisseur, Co-Autor
WKO Austrian Ticket
(laut Hörerwahl von "Ö3" 2012 und Leserwahl der Zeitschrift "TV-Media“ 2011 der beste österreichische Film aller Zeiten)
 
bis 1993
Otto Preminger – Anatomy of a Filmmaker:
Dokumentarfilm USA/Ö – Co-Regisseur, Herstellungsleiter
Ohne Maulkorb
TV-Magazin – Gestalter und Redakteur (1981–85)

Regisseur und Produktionsleiter von Dokumentarfilmen, TV-Werbekampagnen, TV-Magazinen und Musikvideos
Bildregisseur bei zahlreichen Aufzeichnungen von Kleinkunstprogrammen
 
Andere Tätigkeiten
Gründungs- und Vorstandsmitglied der Akademie des Österreichischen Films
Mitglied des Entwicklungsteams für den Fachhochschul-Bachelorstudienlehrgang "Film-, TV- und Medienproduktion" (2011)
Lehrbeauftragter für "Film und Musik" an der Abteilung Film und Fernsehen der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien (1996–2002)
Lektor der Lehrredaktion des Instituts für Kommunikationswissenschaft und der Zeitschrift "profil" (1996)
Gründer, Texter und Bassist der Musikgruppe "Wiener Wunder"
2 Goldene Schallplatten, mehrere Tonträger, Filmmusik – u.a. für die Filme "Müllers Büro" und Muttertag (seit 1980)
Theaterregisseur – u.a. bei der freien Produktion "Zappzarapp" (1987)
Feuilletonist bei der "Neuen AZ" (1982-86)

Persönliche Auszeichnungen
Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien (2012)
Österreichischer Staatspreis für Werbefilm (2008)
Fernsehpreis der Österreichischen Volksbildung (2001)
Goldene Romy für den erfolgreichsten österreichischen Kinospielfilm (1996, 1999, 2000)
Erich-Neuberg-Regiepreis (1999)
 
Ausbildung
Seminare für Filmregie bei Lenore DeKoven am American Film Institute, Los Angeles (1990-91)
Seminar für Filmanalyse bei Krysztof Kieslowski (1994)
Drehbuch-Workshops bei Inga Karetnikova (1994-95)
Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien (Dissertation "Wie unterhält das Fernsehen?")
Promotion zum Dr. phil. (1983)
 
geboren
in Stockholm, Schweden (1958)

 

Download Foto (jpg)
Download Biografie (pdf)